Obwohl Porree zu jeder Jahreszeit zu finden ist, gehe ich meistens an diesem Gemüse vorbei, ohne ihm den gebührenden Respekt zu zeigen. Diesmal aber nicht, da ich von meiner Mutter ein neues Rezept bekommen habe. Im nachhinein bin ich froh, eine Ausnahme gemacht zu haben. Das Ergebnis war für mich sehr zufriedenstellend.

- 2 Porreestangen
- 1 Frühlingszwiebel (sowohl grüner als auch weißer Teil wird verwendet)
- 250gr. Hackfleisch
- 1 große Tomate
- 2 x runder Blätterteig
- Salz und Pfeffer
- 1 Eigelb

1- Den Porree und die Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden. In 1-2 EL Olivenöl andünsten. Das Fleisch hinzugeben und anbraten. Dann die Tomate auf das gebratene Hackfleisch reiben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2- Den Boden einer Springform mit einem Blätterteig belegen. Wenn nötig, die Ränder abschneiden. Die Füllung kuppelartig in die Mitte geben. Mit dem zweiten Blätterteig zudecken und die Ränder gut andrücken. Den restlichen Teig(falls etwas übrigbleiben sollte) je nach Lust und Laune kordeln, flechten etc. und einen Rand formen. Mit Eigelb bepinseln und die Oberfläche mit einem scharfen Messer vorsichtig einschneiden. Bei 175° C goldgelb backen.

5 Responses to “Porree in Blätterteig”

Allein die Optik des Blätterteiges lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen. Für solche filigranen Dekorationsarbeiten bin ich leiter völlig ungeeignet. Ich mag Porree sehr gerne.

Hallo Ostwestwind, ich hatte auch Optik-Probleme, nur gebacken merkt man sie nicht so doll :) Porree und Blätterteig harmonieren miteinander wirklich sehr gut.

Sieht das lecker aus! Werd ich doch mal ausprobieren!
Hach, jetzt hab ich heute schon 2 kulinarische Inspirationen erhalten !

LG Eve

Bildschön!

Hallo Eve, ich hoffe es schmeckt Dir.

Petra, danke :)

Something to say?